Ruhrpott Sightseeing – Drachenfest Gelsenkirchen

Am vergangenen Wochenende war ich ausnahmsweise nicht mit meiner besseren Hälfte im Ruhrpott unterwegs sondern mit meinem Dad.

Dieser pflegt nämlich ein spannendes und interessantes Hobby: Den Drachensport.
Dazu haben viele Menschen erstmal die Vorstellung, dass es sich um schnittige Lenkdrachen geht, die in gewagten Kurven durch die Luft gesteuert werden. Aber nein, bei ihm geht darum größere Einleinerdrachen, vorallem die sich drehenden Bols, selbst zu nähen und dann steigen zu lassen. (Link zu seiner Facebookseite)
Die Drachensportler, ob Einleiner- oder Lenkdrachenfans, treffen sich regelmäßig auf verschiedenen Drachenfesten um gemeinsam ihre Drachen steigen zu lassen, neu genähte oder erworbene Stücke zu zeigen und natürlich auch um sonstige Besucher zu beeindrucken und für das Hobby begeistern zu können.

Das Programm:
Das Drachenfest in Gelsenkirchen war im Vergleich zu anderen Veranstaltungen eher klein und als Familienfest ausgelegt. Kinderschminken und Animationsprogramm durften nicht fehlen, genauso wie vom Drachen abgeworfene Bonbons.
Anwesend waren viele auch Drachenfreunde aus den benachbarten Niederlanden.
Für das leibliche Wohl war durch Würstchenstand, Kuchenverkauf und Kaffeebude gesorgt, ein Verkaufsstand bot auch hübsche Windspiele und kleinere Drachen an, um bei Kindern geweckte Lust aufs Drachensteigenlassen direkt in die Tat umgesetzt werden konnte.
Anwesend waren vor allem Drachenfans aus der Region und den nahen Niederlanden.

Die Location:
Das Drachenfest fand auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Consolidation kurz „Consol“ statt.

Großer Pluspunkt: Die tolle Optik mit dem alten Förderturm, die für den typischen Ruhrpottcharme sorgte. Für tolle Fotomotive war also von dieser Seite gesorgt.

Die Lage war aber gleichzeitig die größte Schwäche. Das Gelände ist mitten in der Stadt gelegen und auch nicht sonderlich groß und so wurden die größeren Drachen nicht ausgepackt. Nicht auszudenken, wenn eines der teuren, selbstgebauten Schätzchen auf das Dach der benachbarten Firmenhalle gestürzt wäre!

Fazit:
Das Drachenfest Gelsenkirchen punktet mit hübscher Kulisse, ist aber nicht geeignet die richtig großen und beeindruckenden Drachen zu zeigen. Insofern ist es eher ein Familienfest mit Drachen als ein Drachenfest mit Familienprogramm.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.